Kategorien
Erinnerungen

Suzana

Es war ein kalter Abend Ende 2000 und ich saß bei deinen Eltern in der Lange-Rötter-Strasse in der Küche am Tisch. Deine Mama war mit dir schwanger und ich habe an diesem Abend erfahren, dass ich deine Patentante sein darf. Ich brach in Tränen aus obwohl ich stolz war wie Oskar. Ich werde ein Patenkind haben.

Ich konnte es kaum fassen. Am 14.3.2001 war ich mit einer Freundin ihren Geburtstag feiern und als ich spät abends nach Hause kam, war dein Vater auf meinen AB und teilte mir mit, dass du auf der Welt warst und wie groß und schwer du warst ….. und dass mein Patenkind Tristan heißt.

Das haben sie mir vorher nämlich nicht verraten. Es blieb bis zum letzten im Okkulten für welche Namen sie sich entschieden hatten. Tristan, was für ein wunderschöner Name dachte ich mir damals. Ich sah dich aufwachsen. Ich durfte dir als Erste die Haare schneiden, deine ersten Schühchen kaufen. Und eigentlich wolltest du mir noch so viel berichten von deiner Reise, wie du mir in deiner letzten Sprachnachricht gesagt hast. Und dass du dich auf unser Wiedersehen freust. Das Schicksal hat anders entschieden. Und jetzt bin ich wieder fassungslos und ich weine wieder. Ich werde dich nie vergessen und ich hoffe es geht dir gut wo du auch bist und du holst mich mal ab wenn meine Zeit gekommen ist.

Deine kuma Suzi

💖

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.