Kategorien
Erinnerungen

Bella

Lieber Tristan,

als du mir diesen Brief geschrieben hast (am 24.11.2008) war ich 12 und du 7 Jahre alt (du fandest zu diesem Zeitpunkt wohl etwas ältere Mädchen anziehend).
Zu dieser Zeit haben wir uns in etwas das letzte Mal gesehen. Als Kinder haben wir regelmäßig zusammen gespielt,
doch dann kam die Pubertät. Man hat so langsam angefangen sich mit Freunden zu treffen und fand es eher langweilig mit Mama und Papa Bekannte zu besuchen.
Leider können wir ein Treffen nun nicht mehr nachholen. Aber weißt du was das schönste ist, was ein Mensch hinterlassen kann? Ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.
Und ich bin mir sicher, dass du mit diesem super süßen und romantischen Liebesbrief nicht nur mich jedes Mal aufs Neue zum Lachen bringst.

Das Leben hier auf der Erde ist leider begrenzt, Erinnerungen jedoch sind unendlich.
Ich kannte dich als einen fröhlichen, glücklichen (und in mich verliebten) Jungen und werde dich genauso in Erinnerung behalten. (Ja auch den letzteren Aspekt werde ich immer im Hinterkopf behalten).
Ob das der einzige Liebesbrief ist den du geschrieben hast, weiß ich nicht. Jedoch ist es der einzige den ich bis heute in meinem ganzen Leben erhalten habe und dafür bin ich dir sehr dankbar.

In ganz viel Liebe

Bella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.