Kategorien
Erinnerungen

Michael

Liebe Danijela,lieber Adolf,
ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt etwas beitragen kann, was diesem schweren Schicksalsschlag gerecht wird.Aber ich denke, es gibt zumindest einen Teil von Tristans Geschichte, den Du, Adolf in den letzten Jahren mit mir geteilt hast:
Ich bin Tristan nur zu wenigen Gelegenheiten persönlich begegnet. Aber er war immer gegenwärtig, wenn aus meinem geschätzten Arbeitskollegen Adolf der ganze Stolz eines Vaters sprach, der mich am Werdegang seines Sohnes zum Erwachsenen teilhaben ließ.
Tristans Erfolge, sein Sport, sein Tatendrang und sein positives familiäres Wesen, all das schien mir durch all die Erzählungen, Bilder und Videosfast ebenso vertraut, als wäre ich mehr als nur ein Kollege. Bei meinen Zusammenkünften mit Tristan traf ich einen Bekannten.
Verbunden damit wird immer einer der Orte bleiben, an dem ich so viel Einblick in diese herzliche und sympathische Familie bekommen durfte.

Unsere Trauer und unsere Gedanken sind mit Euch.
Michael und Vesna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.