Kategorien
Erinnerungen

Thomas

Lieber Tristan,
Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an dich denken muss. Es ist auch unmöglich nicht an dich zu denken, denn du warst immerhin mein ältester Freund. Ich verbinde so vieles mit dir und bin auch unglaublich froh darüber, dass ich dich überhaupt kennenlernen und so vieles mit erleben durfte. Freunde wie du sind es, von denen man voller Stolz seiner Familie erzählt. Du hast immer so eine gute Laune mitgebracht , einen aufgeheitert, wenn man mal schlecht drauf war. Man hätte dich nicht einmal näher kennen müssen, um zu sehen, was für ein toller und lieber Kerl du warst.
Wie gerne wäre ich noch einmal der 10 jährige Junge, der mit dir eines der vielen Kratzeis, die du mir spendiert hast, auf den gemeinsamen Weg von der Schule nach Hause isst. Du warst fast meine gesamte Kindheit an meiner Seite und ich bin glücklich über jeden Moment. Du hast einem so viel gegeben. Ich bin nicht der gesprächigste Mensch, aber mit dir konnte man immer über alles reden. Man hat sich bei dir wohl gefühlt, einfach weil du jeden so akzeptiert hast, wie er eben ist.
Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich dich vermisse. Du wirst immer bei mir sein das ist sicher. Und hoffentlich kann ich irgendwann einmal meinen Kindern von dir und den schönen Dingen, die ich mit dir erleben durfte, erzählen.

Für immer dein Freund

Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.